Bei fehlerhafter Darstellung der E-Mail klicken Sie bitte hier (Online Version)

Transferkompakt
Transferagentur Niedersachsen

Newsletter März 2019

Sehr geehrte Leserinnen und Leser ,

einen abstrakten Begriff wie datenbasiertes kommunalen Bildungsmanagement in greifbare Mehrwerte zu übersetzen, gelingt oft am besten über die Mitwirkenden vor Ort. Deshalb wollen wir sie in Zukunft noch stärker zu Wort kommen lassen und präsentieren in diesem Newsletter ein Interview mit dem Ersten Kreisrat des Landkreises Wesermarsch, Hans Kemmeries, und der Bildungsmonitorerin/-managerin Maria Tonder, die uns einen Einblick in ihr jüngst veröffentlichtes Fachkräftemonitoring geben. Austausch und Partizipation stehen auch bei den Projekten „Bildung 2040“ und „Stadtentwicklung und Migration“ im Vordergrund, die wir im Folgenden ebenfalls vorstellen. Wir wünschen Ihnen eine anregende Lektüre!

Ihr Dr. Marco Schmidt
Projektleitung der Transferagentur Niedersachsen


BemerkensWERT!


216 Kommunen in ganz Deutschland


... arbeiten aktuell im Rahmen der Transferinitative am Auf- oder Ausbau ihres datenbasierten kommunalen Bildungsmanagements.

Fachkräftemonitoring als „Grundlage für Entscheidungsfindungen“

Erster Kreisrat und Bildungsmanagerin des Landkreises Wesermarsch im Interview. 

Im Rahmen des Begleitprozesses mit der Transferagentur Niedersachsen hat der Landkreis Wesermarsch ein Fachkräftemonitoring entwickelt und durchgeführt. Wir haben die Veröffentlichung des Berichtes zum Anlass genommen, um mit dem Ersten Kreisrat Hans Kemmeries und der verantwortlichen Bildungsmonitorerin/-managerin Maria Tonder über Mehrwerte, Konsequenzen und Empfehlungen für andere Kommunen zu sprechen.

Weiter lesen

Wie kann Partizipation in der Migrationsgesellschaft gelingen?

„Stadtentwicklung und Migration“: Umsetzung am Beispiel der Stadt Osnabrück.

Aktive politische Partizipation ist ein wichtiges Mittel, um das demokratische System zu stärken und den gesellschaftlichen Zusammenhalt vor Ort weiter voranzubringen. Wie die Zielgruppe der Menschen mit Migrationshintergrund stärker in einen solchen Beteiligungsprozess miteingebunden werden kann, zeigen das bundesweite Projekt „Stadtentwicklung und Migration“ und die Umsetzung am Beispiel der Stadt Osnabrück.

Weiter lesen

Projekt „Bildung 2040“: jetzt mitdiskutieren und mitgestalten!

Kultusminister Grant Hendrik Tonne wirbt für Beteiligung.

„Zusammen. Zukunft. Machen.“ – So lautet das Motto des Projektes „Bildung 2040“, das 2018 vom Niedersächsischen Kultusministerium ins Leben gerufen wurde. Dabei geht es um die Frage, was und wie Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene zukünftig lernen sollen, um fit für die Herausforderungen einer Welt im ständigen Wandel zu sein. Vorgesehen sind unter anderem Diskussionsforen zu unterschiedlichen Bildungsbereichen, die im Frühjahr 2019 starten.

Weiter lesen

Aktuelles aus dem Handlungsfeld Digitalisierung

FAQ DigitalPakt Schule, Ideenwettbewerb und Rolle der Zivilgesellschaft.

Die Anknüpfungspunkte kommunaler Bildungslandschaften zum Thema Digitalisierung sind vielfältig. Zentral in ihrer Funktion als Schulträger ist für viele Kommunen der DigitalPakt Schule, zu dem das BMBF jetzt eine Webseite mit häufigen Fragen publiziert hat. In unserer Zusammenstellung aktueller Veröffentlichung finden Sie außerdem einen Ideenwettbewerb für Kooperationsprojekte und einen Report zur Rolle der Zivilgesellschaft.

Weiter lesen

Gelingendes Aufwachsen in gemeinsamer Verantwortung 

Präventionsketten Niedersachsen fördern Netzwerke und Strukturbildung.

Akteure verschiedener Fachbereiche und Professionen zusammenzubringen, um gemeinsam eine Strategie zur besseren Teilhabe von Kindern und Jugendlichen zu entwickeln - das ist der Ansatz der Präventionsketten Niedersachsen. Auf kommunaler Ebene sollen Angebote öffentlicher und freier Träger noch stärker als bisher auf den Bedarf und die Bedürfnisse der Kinder ausgerichtet werden. Das Programm unterstützt Kommunen dabei unter anderem durch finanzielle Förderung sowie Beratung und Begleitung. Bewerbungsschluss ist der 30. Juni 2019. 

Weiter lesen

NEUES AUS DEN KOMMUNEN +++ Stadt Emden veröffentlicht ersten Bildungsbericht „Bildung im Kontext von Neuzuwanderung“ +++ Bildungsregion Südniedersachsen e.V. veranstaltet Fachtag Vielfalt +++ Neue Zielvereinbarungen: Landkreise Hameln-Pyrmont, Uelzen, Wesermarsch und Stadt Osnabrück setzen Zusammenarbeit mit Transferagentur fort +++ Landkreis Celle veröffentlicht Leitbild sowie Video unter anderem zum Bereich Bildung +++

... UND AUS DEM THEMENFINDER +++ Das pragmatische Einwanderungsland - Was die Deutschen über Migration denken +++ Empfehlungen zur Digitalisierung in der Hochschullehre +++ Wissenswertes zum DigitalPakt Schule +++ Report Digitalisierung braucht Zivilgesellschaft +++ BMAS-Prognose Digitalisierte Arbeitswelt +++ Durchlässigkeit zwischen beruflicher und hochschulischer Bildung +++ OECD-Bericht: Trends Shaping Education 2019 +++

Veranstaltungen

26. März 2019

FACHTAGDigitalisierung in Wolfsburg
Digitalisierung und DKBM – Mehr als 0 und 1

16. Mai 2019
AG 3 | DKBM-Netzwerk Niedersachsen in Nordhorn
Treffen der Arbeitsgruppe 3 „Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte“
27.-28. Mai 2019

Fachforum „Bildung integriert“ in Köln
Veranstaltung der Transferinitiative Kommunales Bildungsmanagement

März bis Juni 2019

Workshop-Programm
Qualifizierungsangebote für Fachkräfte in kommunalen Bildungslandschaften

Zur Terminübersicht

Ihr Ansprechpartner für kommunales Bildungsmanagement

Als Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement Niedersachsen stehen wir allen Landkreisen und kreisfreien Städten als Begleitung kostenlos zur Seite. Wir erarbeiten mit Ihnen bedarfsgerechte Konzepte und Modelle für den Auf- oder Ausbau Ihres Bildungsmanagements.

Sie möchten mehr erfahren? Wenden Sie sich gerne an uns:
Telefon: 05402/40798-0, www.transferagentur-niedersachsen.de


Gefördert vom BMBF Transferinitiative Transferagentur Niedersachsen

Dieser Newsletter wurde an unknown@noemail.com gesendet. Dieser Newsletter wird Ihnen ausschließlich mit Ihrem Einverständnis zugesandt. Wollen Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten, klicken Sie bitte hier. Mehr zum Datenschutz finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

© 2019 Transferagentur Niedersachsen

Trägerverein Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement Niedersachsen e.V.

Vertreten durch: Vorstand
1. Vorsitzender: Dr. Michael Lübbersmann
2. Vorsitzender: Heiner Hoffmeister
Geschäftsführung: Michael Fedler

Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück
Telefon 0541/501-3062
Telefax 0541/501-4420
info@landkreis-osnabrueck.de

Registereintrag:
Eingetragen im Vereinsregister beim Amtsgericht Osnabrück unter VR 201181

Verantwortlich nach § 55 Staatsvertrag über Rundfunk und Telemedien:
Geschäftsführung: Michael Fedler
Telefon: 0541/501-3069
E-Mail: michael.fedler@transferagentur-niedersachsen.de

Redaktion des Newsletters:
Marco Schmidt, Projektleitung
Veronika Horn, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Stefanie Meier-Pohlmann, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 05402/40798-0
E-Mail: newsletter@transferagentur-niedersachsen.de