Bei fehlerhafter Darstellung der E-Mail klicken Sie bitte hier (Online Version)

Transferkompakt
Transferagentur Niedersachsen

Newsletter März 2018

Sehr geehrte Leserinnen und Leser ,

wie vielfältig die Aufgaben im kommunalen Bildungsmanagement sind, zeigen die Menschen, die in diesem Bereich etwas bewegen. Wir haben drei von ihnen gebeten, uns Einblick in ihren Tagesablauf, ihre Ziele und ihre persönliche Motivation zu geben. Die Ergebnisse können Sie nachlesen in unserer neuen Newsletter-Serie „Ein Tag im Arbeitsleben von ...“, die in dieser Ausgabe startet.

Vielfältig waren auch die Themen auf der Bildungsmesse didacta in Hannover. Dabei zeigte sich, dass scheinbar gegenläufige Trends wie mehr Zeit am PC und mehr Zeit zum Draußen sein sich nicht ausschließen und dass Kommunen in beiden Fällen wichtige Hilfestellungen geben können.

Wir wünschen Ihnen vielfältige Impulse und ein frohes Osterfest.

Ihr Dr. Marco Schmidt
Projektleitung der Transferagentur Niedersachsen


BemerkensWERT!


91 Prozent der Städte und Gemeinden


... schätzen den Mehrwert der Digitalisierung als hoch oder sehr hoch ein. Gut vorbereitet fühlt sich nur knapp die Hälfte der Kommunen. (Quelle: Zukunftsradar Digitale Kommune)

Was macht eigentlich .... ein/-e „KoKo“?

Transferagentur startet neue Newsletter-Serie „Ein Tag im Arbeitsleben von ...“. 

Wie sieht ein typischer Tagesablauf im Bildungsmanagement, Bildungsmonitoring und der kommunalen Koordinierung aus? Was hilft den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, ihre Tätigkeit auszuüben? Und worin besteht ihr persönlicher Antrieb? In unserer neuen Kurzserie lassen wir sie berichten – von ihren Aufgaben und von den Menschen, denen sie dabei begegnen. Den Anfang macht Brigitte Strecker, „KoKo“ aus dem Landkreis Hameln-Pyrmont.

Weiter lesen

Bildungsmesse didacta und die Digitalisierung

Trends und Visionen für die Bildung und jetzt kommunale Bildungssteuerung?

Im Februar fand die didacta 2018 in Hannover statt. „Kick-off für die digitale Bildung“, „Bildungsgipfel“, „Beginn einer neuen Bildungsinitiative“ ist in der Nachberichterstattung zu lesen. Die Bildungsbranche präsentierte Angebote und Trends rund um die Erziehung, Bildung und Qualifizierung. Digitalisierung war eines der Top-Themen und warf oft genug einen Schatten voraus auf das, was die Kommunen jetzt immer stärker beschäftigen wird.

Weiter lesen

Bildungsmesse didacta und der Weltspieltag

Was bringen neue Lernräume und was braucht es seitens der Kommunen dazu?

Auch wenn Digitalisierung der Schwerpunkt der diesjährigen didacta in Hannover war, gab es auf der Bildungsmesse weitere relevante Angebote und Argumentationen, die zum Teil interessante Gegenpole aufmachten zum angestrebten Infrastrukturausbau, der Nutzung von Laptop und Co. So ging es unter anderem um Lernräume außerhalb des Klassenzimmers und die Frage: Was brauchen Kinder und Jugendliche, um konzentriert und motiviert zu lernen?

Weiter lesen

Eine Orientierungshilfe für gelingende Bildungsbiografien

FACHTAGBildungsberatung Impulse, Handlungsempfehlungen und Vernetzung.

Welche Voraussetzungen sind erforderlich, um individuelle und zielorientierte Bildungsberatung auf kommunaler Ebene anzubieten? Das möchten wir auf unserem FACHTAGBildungsberatung am 17. Mai 2018 in Ritterhude diskutieren. Keynote-Speaker Prof. Dr. Clinton Enoch von der Hochschule der Bundesagentur für Arbeit hat selbst mehrere Jahre in der Bildungsberatung gearbeitet. Eine Anmeldung ist bis zum 03. Mai möglich.

Weiter lesen

Aktuelle Themen gemeinsam erarbeiten

DKBM-Netzwerk: Treffen der AGs Bildungsmanagement und -monitoring.

Im Februar waren die Mitglieder aus zwei Arbeitsgruppen des DKBM-Netzwerkes Niedersachsen in Kommunen zu Gast. In Bad Fallingbostel tagte die AG Bildungsmonitoring im Kreishaus des Landkreises Heidekreis. Die AG Bildungsmanagement traf sich im Windthorst-Gymnasium in Meppen. Die Teilnehmenden diskutierten aktuelle Themen wie Datenschutz und Indikatorenauswahl sowie Aufbau und Absicherung von Strukturen für das Bildungsmanagement.

Weiter lesen

Darf ich das? Lösungswege im Umgang mit Datenschutz

RuhrFutur veröffentlicht Handreichung für kommunale Bildungsmonitorer/-innen.

Weit vor der neuen EU-Datenschutzgrundverordnung im Mai ist für viele Kommunen relevant, was beim Bildungsmonitoring zu berücksichtigen ist, wenn vorhandene Datenbestände genutzt oder neue Daten erhoben werden sollen. Das „Handbuch Datenschutz und kommunales Bildungsmonitoring" der Bildungsinitiative RuhrFutur vermittelt Strukturwissen des Datenschutzrechtes und zeigt Bedingungen für eine verantwortungsvolle Datenverarbeitung auf.

Weiter lesen

Neue Informationsmaterialien im THEMENfinder

Literaturtipp Integrationsmanagement, Bericht zur Bildungsberatung und mehr.

Anfang des Jahres startete unser Online-THEMENfinder, in dem Wissenswertes zum DKBM gebündelt wird. Wir freuen uns, dass das Informationsportal fleißig genutzt wird, und uns auch aus den Kommunen Material dafür zur Verfügung gestellt wird. Neu dabei ist beispielsweise ein Leitfaden des Landkreises Uelzen für die Planung, Durchführung und Auswertung einer standardisierten Befragung. Wenn auch Sie erarbeitete Materialien mit anderen teilen möchten, senden Sie diese gerne an: newsletter@transferagentur-niedersachsen.de

Weiter lesen

Wie sich wirksame regionale Bildungsprozesse entwickeln können

2,5 Millionen Euro für Forschung zu kommunalem Bildungsmanagement.

Für fünf Jahre fördert das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) das Projekt „Implementation von Transferagenturen als regionale Innovationszentren“ der Universität Paderborn. Unter Leitung von Prof. Dr. Sloane und Dr. Schröder unterstützt das Team die insgesamt neun Transferagenturen in Deutschland, indem sie Beispiele guten kommunalen Bildungsmanagements sammeln, systematisieren und Konzepte für die Beratung entwickeln. 

Weiter lesen

NEUES AUS DEN KOMMUNEN +++ Landkreis Vechta startet mit Modul 2, Landkreis Grafschaft Bentheim sowie die Städte Emden und Salzgitter mit Modul 3 +++ Zukunftswerkstatt „Peine wird jung" +++ Landkreis Osnabrück: Jugendberufsagentur nimmt Arbeit auf +++ Bildungskonferenz Hannover „Grammatik machen wir später" +++

Veranstaltungen

19. April 2018

AG 3 | DKBM-Netzwerk Niedersachsen in Osnabrück
Treffen der Arbeitsgruppe 3 „Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte“

17. Mai 2018

FACHTAGBildungsberatung in Ritterhude
„Eine Orientierungshilfe für gelingende Bildungsbiografien“

26. Juni 2018

Regionale Fachveranstaltung in Bremen
Für Mitarbeiter/-innen des Förderprogramms „Kommunale Koordinierung der Bildungsangebote für Neuzugewanderte“
(alternative Termine: 8. Mai und 12. Juni 2018 in Kassel)

März bis Juni 2018

Workshop-Programm
Qualifizierungsangebote für Fachkräfte in kommunalen Bildungslandschaften

Zur Terminübersicht

Ihr Ansprechpartner für kommunales Bildungsmanagement

Als Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement Niedersachsen stehen wir allen Landkreisen und kreisfreien Städten als Begleitung kostenlos zur Seite. Wir erarbeiten mit Ihnen bedarfsgerechte Konzepte und Modelle für den Auf- oder Ausbau Ihres Bildungsmanagements.

Sie möchten mehr erfahren? Wenden Sie sich gerne an uns:
Telefon: 05402/40798-0, www.transferagentur-niedersachsen.de


Gefördert vom BMBF Transferinitiative Transferagentur Niedersachsen

Dieser Newsletter wurde an unknown@noemail.com gesendet. Dieser Newsletter wird Ihnen ausschließlich mit Ihrem Einverständnis zugesandt. Wollen Sie diesen Newsletter in Zukunft nicht mehr erhalten, klicken Sie bitte hier.

© 2018 Transferagentur Niedersachsen

Trägerverein Transferagentur Kommunales Bildungsmanagement Niedersachsen e.V.

Vertreten durch: Vorstand
1. Vorsitzender: Dr. Michael Lübbersmann
2. Vorsitzender: Heiner Hoffmeister
Geschäftsführung: Michael Fedler

Am Schölerberg 1
49082 Osnabrück
Telefon 0541/501-3062
Telefax 0541/501-4420
info@landkreis-osnabrueck.de

Registereintrag:
Eingetragen im Vereinsregister beim Amtsgericht Osnabrück unter VR 201181

Verantwortlich nach § 55 Staatsvertrag über Rundfunk und Telemedien:
Geschäftsführung: Michael Fedler
Telefon: 0541/501-3069
E-Mail: michael.fedler@transferagentur-niedersachsen.de

Redaktion des Newsletters:
Marco Schmidt, Projektleitung
Veronika Horn, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Stefanie Meier-Pohlmann, Marketing und Öffentlichkeitsarbeit
Telefon: 05402/40798-0
E-Mail: newsletter@transferagentur-niedersachsen.de